Biografie

mario07Mario Frangoulis wurde 1966 in Rhodesien, dem heutigen Zimbabwe, geboren.

Im Alter von 4 Jahren, gaben ihn seine griechischen Eltern wegen der Kriegsunruhen in Afrika in die Obhut seines Onkels und seiner Tante nach Athen.
Er begann mit 5 Jahren Geige zu spielen und zeigte schon früh Freude am Gesang und der Musik.
Seine Tante Loula förderte sein musikalisches Interesse, indem sie ihn zum Violinstudium an das Athener Konservatorium schickte, wo er 1984 sein Abschlußdiplom erhielt.

1985 ging M. Frangoulis nach London und begann mit einer 3 jährigen Schauspielausbildung an der Guildhall School für Musik und Drama, die er 1988 mit einem Diplom abschloß.
Er spielte den Puck in EIN SOMMERNACHTSTRAUM
und am West-End die Rolle des Marius in LES MISERABLES.
Er gewann den Maria Callas Preis und Onassis Scholarship und konnte somit für 6 Monate mit Bergonzi in Busseto studieren.

In Rom erhielt er ein Angebot von Alfredo Kraus und wurde der einzige private Schüler des bekannten spanischen Tenors .

Im Anschluß spielte er die Rolle des Tony in der 1. Aufführung der WEST SIDE STORY an der Mailänder Skala.
Man sah Mario Frangoulis in diversen Filmen, im Fernsehen, in verschiedenen Konzerten und ebenso in epischen Darstellungen griechischer Tragödien.
Mario Frangoulis
Von Andrew Lloyd Webber wurde Mario eingeladen, die Rolle des Raoul in
PHANTOM OF THE OPERA zu übernehmen.
Später ging er mit dem Stipendium der Onassis-Stiftung nach New York und studierte an der New Yorker Julliard School unter Marilyn Horn und erhielt dort das Diplom im klassischen Gesang.

Mario Frangoulis spielte Lun Tha in THE KING AND I, den Jonathan in NOSFERATU,
Danny Zouko in GREASE, Billy Chacker in HAPPY END, Dionysus in EURIPIDES BACCHAE und Achilles in ACHILLEIS. Er spielte die Rolle des Alfred Drake aus Kiss me Kate im Film De Lovely sang mit Lara Fabian ‚So in Love‘.

Durch die Erkrankung seiner geliebten Ersatzmutter Loula kehrte er nach Griechenland zurück.mario09

Dort begann er seine Solosängerkarriere mit einem umfassenden Sortiment von Griechenlands Größen, wie Hatdjidakis, Theodorakis, Markopoulos und fuhr fort mit anderen Künstlern wie Piovani, Cole Porter, Tosti und neapolitanischen Liedern zu singen.

Seine internationale Karriere wurde 1999 durch einen Vertrag mit Sony Classical New York unterstützt.
Zur gleichen Zeit wurde sein 1.Album Fengari Erotefmeno mit Platin ausgezeichnet,
das in Zusammenarbeit mit Sony Entertainment Greece entstand.

2000 veröffentlichte Mario Frangoulis die CD Das Acropolis Concert .
Es enthält Aufnahmen aus seinem Konzert mit Deborah Myrs.
2002 erschien sein 1.internationales Album: Sometimes I Dream und
2004 sogleich sein Album: Follow your Heart.
Es  folgten Aufnahmen mit George Dalaras, die Alben: O Kipos ton euchon (der Garten  der Wünsche),
Music of the Night,
2007 Amor Oscuro und Passione (ein Tribut für Mario Lanza)
2008 erschien sein Doppelalbum: mario&friends “what a wonderful world“,
mit Ausschnitten aus seinem internationalen Musik Festival in Athen.
Für seine beiden letzten Alben erhielt er den Platin-Preis.
2009 erschien  mario&friends2 „it makes the world go around“
2010 veröffentlichte er die Alben Season of love 1+2 mit Musik von Manos Hadjidakis
2011 folgte das Album „my best of“
2013 erschien die CD „Beautifulthings“

Ende 2008 trat Mario Frangoulis mit Sarah Brightman erfolgreich in 28 Konzerten in den USA und Kanada auf.

Mario Frangoulis sang auf der Eröffnungsfeier der speziellen Olympischen Spiele 2004 + 2011 in Athen

Er wird überall für seinen großen Einsatz in humanitären Angelegenheiten geschätzt.
So wie bei Stimmen für Darfur, José Carreras Leukämie-Stiftung, AIDS, die Horatio Alger Association und seine speziellen Einsätze zum Schutz der Kinder auf der ganzen Welt.

Wie Mario einmal sagte:

„Du mußt deine Persönlichkeit, deine Gesinnung, deine Ausbildung und am meisten deine Wahrhaftigkeit zeigen…du mußt aus deiner Seele heraus Hoffnung ausdrücken und das ist meine Musik…Das ist das Wichtigste für mich..einfach human sein.“

Im März 2008 wurde Mario Frangoulis von der Nobelpreisträgerin Betty Williams zu ihrem Friedensbotschafter für World Centers of Compassion for Children International (WCCCI)  ernannt, wo sie zusammen mit anderen Nobelpreisträgern, für Kinder und ihren Familien aus Flüchtlingslagern und Kriegsgebieten, gewaltfreie Orte des Friedens errichten.

zertifikat

© 2015 Mariofrangoulis Fanclub